rgb(235,39,42)
rgb(0,106,179)
rgb(153,0,102)
rgb(102,172,253)
rgb(0,85,186)
rgb(0,52,113)

soziale Medien

 

Newsletter

Suchen

SPD schlägt „Tag der beruflichen Bildung“ vor

SPD-Fraktionsvize und Bildungsexperte Dr. Stefan Fulst-Blei macht sich für die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung stark. „Wer es mit der Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung ernst meint, muss für den beruflichen Ausbildungsweg die Werbetrommel rühren“, erklärte Fulst-Blei.

Er schlug vor, landesweit einen „Tag der beruflichen Bildung“ einzuführen. „Die Schülerinnen und Schüler an allen allgemeinbildenden Schulen, insbesondere an den Gymnasien, sollen ihre Optionen kennen, bevor sie über ihren Berufsweg entscheiden“, betonte Fulst-Blei. Ein entsprechender Antrag der SPD zum „Tag der beruflichen Bildung“ sei soeben im Landtag eingebracht worden.

Ministerin Eisenmann dürfe es nicht nur bei Lippenbekenntnissen belassen, sondern sie müsse konkrete Maßnahmen zur Stärkung der beruflichen Bildung ergreifen. „Bislang ging auf ihr Konto nur die Streichung von über 1.000 Lehrerstellen, was auch die beruflichen Schulen enorm schwächt“, sagte Fulst-Blei. Der Berufsschullehrerverband BLV habe zu Recht Alarm geschlagen.

 

Stuttgart, 31. Mai 2017
Martin Mendler, Pressesprecher